Yacht Charter Kroatien – Motorboote, Luxusyachten, Segelboote, Katamarane, Gulets und Motorsegler für Charter in Kroatien

Kroatien Charta

Kroatien ist eines der beliebtesten Charterziele der Welt, mit den meisten Mietschiffen. Mit insgesamt 1244 Inseln, die sich von Istrien bis Dubrovnik erstrecken, ist die Küste ein beliebtes Segelziel für viele Segler, und unsere Flotte von über 6500 Segelboote, Katamarane, Motorboote, Luxusyachten, Minikreuzer, Gulets und Beiboote können auch die anspruchsvollsten Anforderungen erfüllen. Alle Yachttypen sind mit oder ohne Crew verfügbar, und die atemberaubende gegliederte Küste garantiert ein sicheres und angenehmes Segelerlebnis.

Segelboote

Segelboote chartern Kroatien

Segelboote Kroatien mieten – Segelyachten Charter

Kroatien Yacht Charter hat eine große Anzahl von Segelbooten zum Chartern zur Verfügung. Hier finden Sie eine Reihe von Stilen, die von klein bis luxuriös reichen. Wir haben Regatta-Segelboote und Cruiser, die Kunden mit oder ohne Skipper oder Crew mieten können, je nach ihren Fähigkeiten und Wünschen.

Jeanneau Segelboote, Jeanneau Sun Odyssey, Hanse yachts, Beneteau Oceanis, Beneteau First, Bavaria yachts, Elan, Dufour yachts, Grand Soleil, Nauticat, Oyster, Fisherman, Feeling, X yachts, Comet, Salona, Vector, Etap, Grand Soleil, Nauticat, Oyster, Hunter, Feeling, X yachts, Comet, Salona, Vector, Etap,

Motorboote

Motoryachten-Charter Kroatien

Motorboote Kroatien mieten – Motoryachten Charter

Es gibt eine große Auswahl an Motorbooten zu mieten, von kleinen Schnellbooten unter 6 Metern bis hin zu Motoryachten mit Besatzung bis zu 30 Metern. Wir haben Flybridge-, Hardtop- und offene Motorboote mit Dieselmotoren sowie kleinere Boote mit Benzinmotoren und Außenbordern. Wenn Besucher Bareboat fahren, haben größere Motorboote mehr Motoren, was die Steuerung einfacher macht. Je nach Bedarf unserer Kunden können Motoryachten mit Besatzung in jede Marina verschifft werden.

Azimut Yachten, Cranchi, Ferretti Yachten, Luxury Yachts, Beneteau, Monte Carlo Yachts, Maiora, Benetti, Beauty, Fairline Targa, Fairline Squadron, Fairline Ghost, Searay, Princess Yachten, Pershing, Sealine, Bavaria Motorboote, Beneteau Antares, Jeanneau, Gobbi, Bayliner, Maxum, Sessa Yachten und andere Modelle.

Katamarane

Katamaran-Charter Kroatien

Katamarane Kroatien mieten – Katamaran Charter

Unter den vielen Katamaranen , die in Kroatien gechartert werden können, befinden sich auch große Luxuskatamarane und Motorkatamarane. Wählen Sie Ihren Charter-Katamaran aus unserem Angebotsformular, das Marken wie Lagoon, Nautitech, Fountaine Pajot und Privilege umfasst. Die Modelle sind entsprechend ihrer Länge in Bereiche eingeteilt.

Gulets

Gulets charter Kroatien

Gulets Kroatien mieten – Gulet Charter

Gulets sind eine Art von Motorseglern, die es nur in Kroatien gibt. Sie sind kleiner (maximal 20 Kojen) und alle Kabinen sind auf dem Hauptdeck untergebracht (auf Standard-Motorseglern befinden sich die Kabinen unter dem Deck, auf dem Haupt- und Oberdeck).

Gulets sind Nachbildungen von traditionellen türkischen Handelsschiffen. Sie sind alle in der A-Kategorie, mit eigenem Bad, geschmackvoll eingerichtet und mit professionellem Personal ausgestattet. Da sie kleiner sind, werden sie häufiger komplett gechartert, aber Kabinencharter ist immer noch eine Option.

Charterregionen an der kroatischen Küste

Kroatien hat verschiedene Yachtcharter-Regionen:

  • Region Pula: Umag, Novigrad, Porec, Funtana, Vrsar, Rovinj, Pula
  • Region Rijeka: Opatija, Rijeka, Cres, Punat, Krk, Rab, Mali Lošinj
  • Region Zadar: Ugljan, Sutomišcica, Zadar, Preko, Sukošan, Biograd
  • Region Šibenik: Murter, Tribunj, Vodice, Zaton, Šibenik, Primošten, Rogoznica
  • Region Split: Marina, Vinišce, Seget, Trogir, Kaštela, Split, Baška voda, Makarska, Tučepi
  • Dubrovnik Region: Lumbarda, Korčula, Dubrovnik, Cavtat

UNSERE MARKEN FÜR SEGELBOOTE, KATAMARANE UND RIPPEN

SAILBOATS:

  • Jeanneau,
  • Bayern,
  • Elan,
  • Hanse,
  • Beneteau,
  • Dufour,
  • Grand soleil,
  • Salona,
  • Dehler,
  • Delphia,
  • Hunte

KATAMAREN

  • Lagune,
  • Nautitech,
  • Fountaine Pajot,
  • Privileg,
  • Leopard,
  • Bali

MEGA-JACHTEN

  • Sunseeker,
  • Ferretti,
  • Benetti,
  • Navetta,
  • Prinzessin,
  • Dalla Pieta,
  • Eleganz,
  • Fairline,
  • Maiora,
  • Pershing,
  • Aicon,
  • Heesen,
  • Mondomarine,
  • San Lorenzo,
  • Amer

MOTORBOOTE

  • Cranchi,
  • Jeanneau,
  • Prestige,
  • Sessa,
  • Dominator,
  • Galeon,
  • Monte Carlo,
  • Elan,
  • Sealine,
  • Sunseeker,
  • Beneteau,
  • Azimut,
  • Prinzessin,
  • Fairline,
  • Bayern,
  • Seerochen,
  • Ferretti,
  • Pershing,
  • Absolute,
  • Raffaelli,
  • Bayliner,
  • Riviera,
  • Maxum

Vorschläge für einen spaßigen Yachtcharter in Kroatien

Wann, wo und mit wem gehen Sie hin?

DasChartern einer Yacht für einen Urlaub wird immer beliebter. Wenn Sie gerade erst mit diesem Sport beginnen, geben wir Ihnen einige Hinweise, wie Sie häufige Ärgernisse minimieren können und worauf Sie achten sollten, damit Sie nächstes Jahr wieder chartern können.

Jahreszeiten mit viel Action vs. solche mit vielen Stillstandszeiten

Der Sommer ist die Zeit, in der die meisten Charters stattfinden. Die Adria kann im Winter sehr rau sein, aber wenn Sie kein erfahrener Segler sind, der nach abenteuerlichem Segeln und Inselisolation im Winter sucht, lassen Sie es sein – Sommersegeln ist viel besser.

In der Saison gibt es viel mehr Schiffe, die Ihnen helfen können, falls Sie Hilfe benötigen, das Wasser ist ruhiger und die Temperaturen sind höher.

Manche Leute entscheiden sich für das Segeln im Frühling oder Herbst. Wenn Sie etwas nautische Erfahrung haben, ist Kroatien eine gute Wahl. Die Tage sind lang genug, das Wetter ist nass und das Meer ist warm genug. Das Beste ist, dass Sie nicht mit der Hektik und den Staus zu tun haben, die mit der Hochsaison kommen. Ein Segelboot im Frühling oder Herbst zu chartern ist die beste Option, wenn Sie gute nautische Erfahrung haben und einen aufregenderen Urlaub suchen.

Einige Leute können eine Charterzeit auf der Grundlage der Kosten wählen. Ein Wochencharter kann in der Vor- oder Nachsaison deutlich weniger kosten als in der Hauptsaison. Da jedoch alle anderen Ausgaben stabil bleiben (Kraftstoff, Lebensmittel, Transport, neue Geräte usw. ), sind die Einsparungen im Mai oder Oktober gegenüber Juli oder August vielleicht nicht so wichtig, wie sie scheinen.

Ein Team zusammenstellen

Der Aufbau einer Gemeinschaft, die Spaß macht und zusammenhält, ist eine der wichtigsten Aufgaben. Wenn Sie mit Ihren Kumpels unterwegs sind, machen Sie sich darüber noch keine Gedanken. Wenn Sie jedoch mit Verwandten, Bekannten oder Arbeitskollegen reisen, sollten Sie äußerste Vorsicht walten lassen. Nur weil Sie mit jemandem an Land gut auskommen, heißt das nicht, dass Sie auf See genauso gut miteinander auskommen werden. Beengte Platzverhältnisse, schlechtes Wetter, Seekrankheit, Erschöpfung, gegensätzliche Geschmäcker und eine Reihe anderer unerwarteter Situationen können zu Streitigkeiten oder sogar Schlägereien führen.

Eine Sache, die man im Hinterkopf behalten sollte, ist, dass Demokratie auf See noch nie gut funktioniert hat – es gibt nur einen Kapitän, und der Rest der Mannschaft muss seinen Befehlen folgen, besonders in Notsituationen, wenn schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen.

Wenn Sie mit Ihrer Familie segeln, denken Sie daran, dass sie vielleicht nicht so begeistert vom Segeln sind wie Sie, und Sie müssen Ihre Ansprüche entsprechend anpassen, besonders wenn Sie mit Kindern segeln.

Sie sollten in der Lage sein, die Wünsche anderer zu respektieren und Opfer zu bringen, damit Ihr Familienurlaub glückliche Erinnerungen hinterlässt und Sie bereit sind, ihn im nächsten Jahr zu wiederholen.

Wir empfehlen bei der Auswahl einer Kreuzfahrt ein sicheres und leicht zu manövrierendes Schiff. Ein komfortables und stabiles Boot wird es Ihrer Familie erleichtern, sich an einen neuen Lebensstil zu gewöhnen, und leistungsstarke Motoren ermöglichen es Ihnen, bei schlechtem Wetter, Langeweile oder Erschöpfung an Bord leicht den Standort zu wechseln, um sicherzustellen, dass der Spaß Ihrer Familie nicht getrübt wird.

Wenn Sie mit Freunden unterwegs sind, laden Sie keine ein, die trübsinnig sind und ständig jammern. Achten Sie darauf, dass Sie nur Leute einladen, die Sie gut kennen und die vertrauenswürdig, verantwortungsbewusst, praktisch und optimistisch sind, unabhängig von Alter oder Beruf.

Wenn Sie mit Freunden segeln, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Reiseroute im Voraus planen und dabei die Vorlieben jedes Einzelnen bis zu einem gewissen Grad berücksichtigen, damit jeder etwas für sein Geld bekommt. Dies ist daher unerlässlich, um weitere Probleme oder Forderungen zu vermeiden.

All dies gilt auch für die Fahrt für Mitarbeiter. Bei der Verwendung dieser Mischung müssen Sie in zweierlei Hinsicht besonders vorsichtig sein. Die Amtshierarchie muss nicht mit der Vorstandshierarchie übereinstimmen, und alle müssen ihre aktuelle Position verantwortungsbewusst berücksichtigen. Eine weitere Sache, die Sie beachten sollten, ist, Geschäftsgespräche auf ein Minimum zu beschränken – dies ist eine Reise, kein Geschäftstreffen, also versuchen Sie, sich zu entspannen und sich in einer privateren Umgebung kennen zu lernen.

Segeln mit einer ehrgeizigen Crew, deren Hauptziel es ist, so viele Meilen wie möglich zu segeln oder eine Regatta zu gewinnen, ist Ihre dritte Wahl. Ihre Crew-Mitglieder sollten fit und sachkundig sein und sich in diesem Fall über die Prioritäten und Ziele der Reise einig sein.

Die Freude am Segeln für jeden an Bord sollte immer noch eine Priorität bei jeder Mischung sein.

Was ist der beste Ort zum Segeln?

Sie müssen einen geeigneten Platz zum Segeln finden, nachdem Sie sich für eine Segelzeit entschieden und eine gute Crew zusammengestellt haben.

Wenn Sie im Frühjahr oder Herbst chartern, bedenken Sie, dass die südliche Adria ruhiger ist, mit weniger starken Winden, was das Segeln noch einfacher macht.

Bei der Auswahl eines Veranstaltungsortes sollten alle Mitglieder der Crew ein Mitspracherecht haben. Je nach persönlichen Vorlieben (Tauchen, Wandern, Schwimmen, Sightseeing, etc. ) können Sie sich ein Segelrevier suchen, das den meisten von ihnen entspricht.

Eine weitere Überlegung, die Sie bei der Auswahl eines Segelreviers anstellen sollten, ist Ihre Segelerfahrung. Egal, ob Sie wenig oder gar keine Erfahrung haben, oder ob Sie kleine Kinder an Bord haben, achten Sie darauf, dass Sie an weniger windigen Orten, in der Nähe von Marinas und sicheren Ankerplätzen segeln.

Denken Sie bei der Planung Ihrer regelmäßigen Segelrouten an die goldene Regel: Nicht mehr als ein Drittel der Charterdauer sollte für die Fahrt zum entferntesten Punkt und zwei Drittel für die Rückkehr zum Ausgangspunkt verwendet werden. Auf diese Weise verhindern Sie unvorhergesehene Störungen und Verletzungen durch übereilte Entscheidungen.

Was ist besser: ein Segelboot oder eine Motoryacht?

Das rasante Wachstum der Charterindustrie hat sich direkt auf die Spezifikationen der Charterschiffe ausgewirkt. Sie sind entspannter und einfacher zu bedienen.

Es hängt ganz von Ihnen, Ihren Fähigkeiten und Interessen ab, ob Sie ein Motorboot oder ein Segelboot chartern. Segeln ist eine besondere Form der Navigation, und nicht jeder, der das Meer liebt, segelt auch gerne. Manche Menschen sind mehr an Geschwindigkeit und Kraft interessiert als andere. Motoryachten hingegen sind schwieriger zu mieten als Segelboote, und sie verbrauchen immer noch eine Menge Treibstoff, so dass es Sie am Ende viel mehr kosten würde.

Dokumente und Genehmigungen

Sie müssen eine gültige Skipper-Lizenz und ein VHF-Zertifikat haben, wenn Sie eine Yacht ohne lizenzierten Skipper mieten möchten. Das Skipper-Zertifikat muss in Übereinstimmung mit den kroatischen Segelvorschriften erteilt werden; wenn Sie einen Führerschein haben, der in Ihrem oder einem anderen Land, aber nicht in Kroatien gültig ist, wird er als ungültig betrachtet, und Sie würden kein Boot ohne Skipper chartern dürfen.

Die Hafenbehörden sind für die Erteilung von Schifffahrtslizenzen zuständig.

Während der gesamten Charterzeit müssen Sie die Original-Lizenzen an Bord haben.

Neben der Skipper- und Funklizenz hätten Sie auch einen ersten Crew-Dienstplan an Bord. Die Hafenbehörde kann die Besatzungsliste nicht überprüfen (dies wird von der Charteragentur erledigt), daher müssen Sie Änderungen an der Besatzungsliste so bald wie möglich nach der Reise an die nächste Hafenbehörde melden.

Wenn Sie in Ihrem Urlaub tauchen oder angeln wollen, benötigen Sie spezielle Genehmigungen.

Das Freizeit- und Sporttauchen ist nur für Mitglieder des Kroatischen Schwimmverbandes erlaubt. Die Genehmigung ist ein Jahr lang gültig und wird nur an Taucher vergeben, die die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Angelscheine sind einfacher zu bekommen, und eine Charter-Agentur wird Ihnen helfen, sie zu erhalten.

Auch wenn es nach viel Aufwand klingt, ist es wichtig, dass Sie diese Regeln zu Ihrem eigenen Schutz und zur Vermeidung unangenehmer Situationen befolgen.

Die Übernahme eines Bootes

Sie inspizieren das Boot und seine Einrichtungen beim Check-in, um festzustellen, ob es irgendwelche Mängel, Störungen oder Verluste gibt. Wenn Ihnen all dies auffällt, teilen Sie es dem Beauftragten der Charteragentur mit, der es auf der Check-in-Liste melden muss. Sie müssen das Boot in demselben Zustand zurückgeben, in dem Sie es erhalten haben. Sie würden für alle Schäden haften, die beim Auschecken an ihr entdeckt werden und die beim Einchecken nicht vorhanden waren. Schauen Sie sich das Boot also genau an, geraten Sie nicht in Panik und achten Sie auf die kleinen Details.

  • Untersuchen Sie den Rumpf und das Deck auf Markierungen, Beulen oder Stöße…
  • Untersuchen Sie die Schiene auf eventuelle Biegungen oder andere Verletzungen.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Anker und die Kette sowie der Ersatzanker in einwandfreiem Zustand sind.
  • Prüfen Sie jede Segelbootwinde, ob sie sich frei dreht und ein deutliches Geräusch macht. Zählen Sie die Windengriffe (mindestens drei werden empfohlen), prüfen Sie den Mast auf Geradheit und stellen Sie sicher, dass die Kreuze sicher sind. Auch wenn Sie unter einer Brücke fahren, erkundigen Sie sich nach der Masthöhe.
  • Prüfen Sie die Segel auf Löcher, indem Sie sie aufklappen. So können Sie auch überprüfen, ob sich die Segel problemlos anheben lassen und ob die Seile Verletzungen aufweisen.
  • Versuchen Sie, das Lenkrad zu drehen.
  • Prüfen Sie, ob alle Festmacher, Fender, Fässer, Wasserschläuche und Stromkabel in den Stauräumen und Schränken liegen.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Bilgenpumpen (sowohl manuelle als auch elektrische) funktionieren; bei einem Segelboot überprüfen Sie, welche Ventile geschlossen werden müssen und wo sie sich befinden.
  • Beim Starten und Abstellen eines Dieselmotors sollte der Motor schnell anlaufen. Testen Sie sogar den Vorwärts-Rückwärts-Befehl.
  • Bitten Sie den Vertreter der Charteragentur, den Motor zu erklären, einschließlich der Einstellung des Kühllaufrads, ob es Dekompressionsventile gibt und wo das Ersatzöl gelagert wird. Es sind Kleinigkeiten, die viel Ärger verursachen können.
  • Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Motor entlüften können, stellen Sie sicher, dass der Kraftstofftank voll ist und dass das Volumen nie unter 1/3 fällt.
  • Suchen Sie die Batterien und lernen Sie, wie man sie benutzt.
  • Überprüfen Sie die Sicherheitsausrüstung, zu der eine Rettungsinsel, Signalfackeln, ein Feuerlöscher und Sicherheitsgurte gehören…
  • Vergewissern Sie sich, dass die Elektronik in einwandfreiem Zustand ist und dass Sie Seekarten an Bord haben.
  • Prüfen Sie, ob sich der Kühlschrank in einem einwandfreien Zustand befindet.

Nachdem Sie das Boot inspiziert und sich vergewissert haben, dass alles in Ordnung ist, ist es Zeit, loszufahren…

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest