dubrovnik Yachtcharter

Dubrovnik Bootsverleih

Dubrovnik Bootsvermietung und Yachtcharter

 

Segelurlaub in Dubrovnik

… mit Katamaran, Segelboot, Motorboot, Luxusyacht oder Gulet

 

Die romantische Perle der Adria!!!

Gastronomie

Süddalmatier sind berühmt für ihre Liebe zu leckeren Speisen und Qualitätsweinen, und Dubrovnik ist mit seinem reichen gastronomischen Angebot keine Ausnahme. Es gibt zahlreiche Restaurants, die von Fast Food bis hin zu gehobenen Restaurants reichen. Die meisten der beliebten Restaurants befinden sich im Stadtzentrum, so dass es den Gästen leicht ist, ihr bevorzugtes Restaurant bei Freizeitspaziergängen durch die Stadt zu wählen.
Die Gäste sind oft daran interessiert, die lokale Küche zu probieren und Dubrovnik ist der perfekte Ort, um den einfachen Reichtum der berühmten süddalmatinischen Gerichte zu genießen. Traditionelle Dubrovnik Küche ruht auf frischem, lokal angebautem Gemüse und Obst, hochwertigem Fleisch und Fisch mit so wenig Gewürzen wie möglich und viel Olivenöl. Während In Dubrovnik sollten Sie einige der lokalen Fischspezialitäten in einigen der vielen Städtischen Tavernen und Restaurants probieren. Wir empfehlen Lokanda Taverne und Proto Restaurant, beide im Stadtzentrum.

Für diejenigen, die daran interessiert sind, einige der Dubrovnik Signature Mahlzeiten zu probieren, ist es wichtig, die grüne Menestra, ein geräuchertes Fleisch und Kohleintopf zu probieren. Kein Fischliebhaber kann dem berühmten dalmatinischen Oktopussalat, schwarzem Risotto, Schalentieren oder gegrillten Sardinen widerstehen. Alle Fischspezialitäten bestehen aus frischestem Fisch aus der Adria und Schalentieren, die in unverschmutztem Meer angebaut werden. Und für diejenigen mit einem süßen Zahn gibt es eine Vielzahl von beliebten lokalen Desserts wie Dubrovnik Rozata (Créme brulee Dubrovnik Stil), Ston Kuchen, Kotonjata (Quince Pudding), Arancini (gekrümelte Orangenschine) und viele andere.
Alle gehobenen Restaurants in Dubrovnik bieten eine reiche Auswahl an Weinen. Dubrovnik Weinbauern und Weinbergbesitzer sind stolz auf ihre Qualitäts-Rotweine; Plavac Mali ist der berühmteste. Die Rebsorte ist nach den kleinen dunkelblauen Trauben benannt, die im zentralen Teil der nahegelegenen Halbinsel Peljesac angebaut werden.

Erbe

Eine Stadt der Denkmäler oder Museen unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Ausgehend von den 1940 m langen Mauern mit Bollwerken, der Stradun, der Orlando-Säule, dem gotischen Renaissancepalast von Sponza und dem berühmten Rektorenpalast sowie der berühmten Kirche und dem Kloster hat Dubrovnik zweifellos einen besonderen Platz im kroatischen Kulturerbe. Einst ein Teil der Republik Dubrovnik, gibt es auch die nahe gelegene Halbinsel Peljesac mit den 5,5 km langen Mauern der Steinstadt Ston. Aufgewachsen auf den Überresten einer griechischen Kolonie, ist die Insel Korula mit Straßen, die ein Fischknochenmuster haben, ein wahres urbanes Juwel und neben dem traditionellen Ritterspiel namens „Moreka“, ist heute vor allem als Geburtsort von Marko Polo bekannt. Im äußersten Süden befindet sich die Insel Mljet mit einem Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert, das auf einer Insel in der Mitte des großen Sees erbaut wurde.

Attraktive Segelziele:

Korčula

Korcula, die sechstgrößte Insel Kroatiens, ist 20 Meilen lang und ziemlich schmal, im Durchschnitt zwischen 4 und 5 Meilen breit. Diese Insel ist bekannt für ihren dichten Wald und die alten Griechen genannt die Insel Schwarze Korcula (Kerkyra melaina) aus diesem Grund.
Die wichtigsten Orte sind Korcula Stadt (die Menschen nennen es „Little Dubrovnik“ wegen seiner mittelalterlichen Plätze, Kirchen, Paläste und Häuser), Vela Luka und Lumbarda. Es gibt auch kleinere Städte und Dörfer auf der Insel für diejenigen, die einen abgeschiedenen Urlaub suchen.

Korcula ist eine der wertvollsten Inseln Kroatiens, wenn auch, vielleicht etwas überraschend, nicht ganz so beliebt wie einige seiner etwas nördlicheren Pendants, wie Brac und Hvar. Dies kann daran liegen, dass die Insel etwas weiter entfernt ist (sowohl von Split oder Dubrovnik) als auch einige der bequemsten Fährverbindungen zur Insel nur im Sommer.

Korcula hat viele kleine und einsame Strände auf der ganzen Insel, aber die „besten“ oder sagen wir die beliebtesten, sind Sandstrand Vela Przina in Lumbarda und Kiesstrand Pupnatska Luka. Obwohl dies sehr beliebte Strände sind, gibt es viele versteckte und abgeschiedene Badestellen sowie Strände und Buchten, die einen Besuch wert sind und einen Tag dort verbringen.

Korcula Strände sind als einige der besten in Kroatien anerkannt. Einer der Vorteile, von Wasser umgeben zu sein, ist, dass überall, wo Sie hingehen, der Strand nie zu weit entfernt ist. Mit mehr als 150 Meilen abwechslungsreicher Küste bietet die Insel eine große Vielfalt an Stränden, felsigen, sandigen und Kiesstränden, versteckten Buchten mit klarem Wasser. – ein Ausflug zum Strand ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Besuchs in Korcula.

Eipan

Die kleine Insel im Südlichen Dalmatiens ist die insel, aber immer noch die größte im Elafiti-Archipel, zu der auch die nahegelegenen Inseln Lopud, Kolosep und Jakljan sowie ein Dutzend Inselchen gehören. Es ist nur etwas mehr als 6 Seemeilen von der berühmten Stadt Dubrovnik entfernt, während der Kanal Kolosep ihn vom Festland trennt.
Aufgrund seiner Schönheit und üppigem Grün ist es ein beliebter Tagesausflug und besonders bewundertes Yachtziel. Neben großen und fruchtbaren Feld, wo zahlreiche mediterrane Pflanzen angebaut werden, gibt es viele historische Gebäude sowie aus glorreichen vergangenen Zeiten der Republik Ragusa. Die Besucher werden von der Anzahl und Pracht der alten Sommeraristokratie Residenzen, Festungen und Kapellen überrascht werden, weitgehend verlassen. Darüber hinaus gibt es mehrere schöne Buchten und zwei permanente Siedlungen, Susuraa im Süden und Luka Ipanska im zentralen Teil der Insel. Das typische kleine mediterrane Dorf mit lebendigen Hafen- und Steinhäusern, unter denen zwei hohe antike Türme hervorstechen, ist die Stadt. Es gibt auch mehrere Liegeplätze für die Yachten, während azurblaues Meer in der Bucht ist ziemlich verlockend.

Im Boden der gleichnamigen, im Nordwesten geöffneten Bucht befindet sich luka Ipanska, die teilweise von der Nachbarinsel Jakljan geschützt ist. Mit Häusern, die um die Bucht verstreut sind, flachem Wasser und Pinien, die fast das Meer berühren, bietet es eine deutlich andere Atmosphäre als Susura. Es gibt auch mehrere Liegeplätze am Wasser, aber Boote fallen meistens den Anker oder fangen Boje von wenigen wunderbaren Restaurants im Dorf platziert.

Wenn es zu voll ist, gibt es einige andere Möglichkeiten für eine Übernachtung in der Nähe, wie die ruhige und ruhige Bucht Voni Jakljan mit herrlichem Sandstrand auf der unbewohnten Insel Jakljan oder die großzügige Bucht Luka Slano mit dem Yachthafen ACI. Südöstlich von Ipan gibt es auch eine charmante Insel Lopud, die für ihre wunderschönen Sandstrände berühmt ist.

Kolosep

Kolosep ist eine malerische Adriainsel in der Elafiti in der Nähe von Dubrovnik, die von den Einheimischen auch Kalamota genannt wird. Seine Fläche beträgt 2,35 km2 und ist nur 5 km vom Hafen von Dubrovnik Grua entfernt, der etwa ein Dutzend tägliche Verbindungen bietet. Die Insel hat zwei Städte, Gornje Elo und Donje Elo, die sich in den größten Buchten befinden und durch eine 3 km lange, schwenkende Promenade verbunden sind. Der Östliche und der Westen der Insel sind von dichten Pinienwäldern bedeckt, die bis an die Meeresoberfläche hinabsteigen. Es ist eine der interessantesten Inseln in der Adria mit zahlreichen versteckten Buchten, sowie die Blaue Höhle, in der Sie schwimmen können. Das klare Meer ist voller Fische und Muscheln. Im Gegensatz zu den meisten adriatischen Inseln hat Kolosep eine Fülle von reichen Böden und Wasser, sowie verschiedene Pflanzen und hohe Bäume. Der erste Anblick der Insel kann Sie atemlos lassen, da sie Sie mit Ruhe, dem Geruch mediterraner Pflanzen und der intensiven Farbe der Adria erfüllt. Es hat Kies- und Sandstrände, die größeren Buchten sind Sapluni und Porat und Sie können Unterkunft in den Apartments oder Hotels entlang der Küste der Donje Elo Bucht finden. Die historischen und kulturellen Denkmäler, die Sie besuchen können, sind die Kirche des Hl. Antonius von Padua, die Kirche des Hl. Nikolaus, die Kirche des Hl. Sré und die Überreste des Wirtschafts- und Landbaukomplexes. Sport- und Erholungsliebhaber können die Rad- und Joggingstrecken entlang der Küste genießen, sowie Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Kajakfahren, Beachvolleyball und Badminton. In der Nähe der Villen gibt es auch einen Kinderspielplatz mit Rutschen, Schaukeln, Karussells und anderen Aktivitäten. Wenn Sie mehr über die Traditionen der Insel erfahren möchten, bietet die Schule der traditionellen Fähigkeiten und Aktivitäten Besuche bei den lokalen Familien, die traditionelle Fähigkeiten pflegen, wie die Herstellung von Karobbrand, traditionelles Abendfischen oder Ziegenmelken zum Zwecke der Herstellung von Joghurt und Käse. Kolosp bietet verschiedene Ausflüge, wie Kreuzfahrten rund um die Elafiti Inseln auf dem Schiff „Karaka“, Besuche der Blauen Höhle auf der Insel, verschiedene Denkmäler und Ausflüge nach Dubrovnik mit Touren durch die Altstadt. In den Restaurants „Kerac“ und „Stari Miri“ können Sie lokale Spezialitäten wie dalmatinischen Schinken und Käse, Wild, Wild, Wild, Wild, Käse in Öl, grüne Manestra und verschiedene Fischspezialitäten genießen. Nach Ihrem ersten Besuch auf der Insel, werden Sie immer wieder wollen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Dubrovnik und Cavtat zu besuchen.

Lokrum

Eine der am weitesten bewohnten Inseln der kroatischen Adria ist Lastovo, ebenfalls Teil der südlichen Region Dalmatien. Es ist ziemlich hügelig und erstreckt sich über eine Fläche von rund 46 km2, was bedeutet, dass es zu mittelgroßen kroatischen Inseln gehört. Aber sein Archipel besteht aus 45 umliegenden Inseln und Felsen, die zusammen mit Lastovo seit 2006 als Naturpark geschützt sind. Daher ist der Archipel reich an natürlicher Schönheit, vor allem mit opulenter Flora und Fauna sowohl unter als auch über der Meeresoberfläche, aber auch mit vielen anderen Attraktionen. Es bedeutet auch, dass Boote und Yachten Eintrittskarten für den Aufenthalt im Archipel bezahlen, aber im Gegenzug erhalten sie außergewöhnliche Erfahrung. Die Ruhe der Insel, viele sichere Ankerplätze in geschützten und bezaubernden Buchten sowie malerische Dörfer machen Lastovo zu einem sehr attraktiven Bootsziel.
Die beliebtesten Orte für Segler sind Velji und Mali Lago Buchten auf dem westlichen Teil der Insel, Zaklopatica Bucht auf der nördlichen und Skrivena Luka Bucht an der Südküste. Alle genannten stellen sichere Verankerungen dar, während es in der Bucht von Zaklopatica und im Dorf Pasadur in Velji Lago auch Liegeplätze am Wasser gibt. In der Bucht Von Velji Lago, in der südlichen Ecke Ubli, gibt es sogar eine Tankstelle für die Boote. Ein weiterer erstaunlicher Teil des Archipels sind Lastovnjaci Inseln, nordöstlich von Lastovo, wo nur wenige erstaunliche Lagunen mit azurblauem Meer sollte nicht als Badeplätze während des Tages weggelassen werden. Von Zaklopatica 30 Minuten zu Fuß bergauf nimmt man die historische Stadt Lastovo, im Landesinneren gelegen und über die steilen Hänge in Form eines natürlichen Amphitheaters verteilt. Das interessante Layout der Stadt, zusammen mit alten Steinhäusern, engen Kopfsteinpflasterstraßen und traditionellen Schornsteinen von einzigartigen Formen namens Fumari, schaffen eine aufregende und authentische Atmosphäre der typischen mediterranen Stadt. Es gibt auch ungewöhnliche Anzahl von alten Kirchen und Kapellen über die ganze Insel verstreut.
Auf Lastovo gibt es mehrere wunderbare Restaurants mit ihren eigenen Liegeplätzen für Boote, und die bekanntesten befinden sich in Zaklopatica und Skrivena Luka Buchten. Sie bieten kostenlose Liegeplätze für die Übernachtung, und im Gegenzug wird erwartet, dass es eine Mahlzeit dort zu haben. Aber verschiedene und frische Meeresfrüchte, sowie heimische Produkte wie Olivenöl und Wein, die sie ihren Gästen anbieten und servieren, sind mehr als einen Besuch wert. Das interessanteste und eigentümlichste Ereignis auf der Insel ist Karneval namens Poklad, basierend auf dem historischen Ereignis, als die Insulaner Piraten besiegten. Es findet im Februar statt und beinhaltet eine dreitägige Feier, an der die Mehrheit der Einwohner teilnimmt, die Volkskleider tragen und traditionelle Praktiken wie Tänze und Spott über die Piratenfigur aufführen.

Mljet

Die Insel Mljet ist die südlichste der größeren kroatischen Inseln und ihre Fläche von etwa 100 km2 die acht größte des Landes. Seine schmale und längliche Form von 20 Seemeilen Länge erstreckt sich in nordwest-südöstlicher Richtung parallel zum Festland.
Da es dünn besiedelt ist und fast 85% der Insel mit Wald und anderer üppiger Vegetation bedeckt ist, wird sie oft als „grüne Insel“ bezeichnet. Diese Tatsache zeigt seine erstaunliche Landschaft, die mit unberührter natürlicher Schönheit und Vielfalt beeindruckt, einschließlich zahlreicher einsamer Buchten, die es auch zu einem beliebten Bootsziel machen.

Dennoch gibt es etwa zwanzig kleine Siedlungen auf der Insel, von denen die meisten in den gut geschützten Buchten entlang der Nordküste liegen. Die bekanntesten sind Saplunara mit seinem schönen Sandstrand, Okuklje, Proaura, Sobra, Polaée und Pomena, die alle sowohl magische als auch sichere Verankerungen sind. Es gibt auch mehrere Siedlungen im Landesinneren, von denen Gove’ari und Babino Polje die größten auf der Insel sind.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten von Mljet gehören antike Überreste des beeindruckenden römischen Palastes in Polaé, dem zweitgrößten seiner Art in Kroatien, sowie der prächtige Nationalpark Mljet, der 1960 wegen der unglaublich gut erhaltenen Natur und seines üppigen Grüns ausgerufen wurde. Park bedeckt fast ein Drittel der Insel auf seinem westlichsten Teil, darunter zwei schöne Seen mit dem Meer durch einen sehr schmalen Kanal verbunden. Es gibt sogar eine kleine Insel auf dem größeren See mit dem atemberaubenden Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert.

Lastovo

Eine der am weitesten bewohnten Inseln der kroatischen Adria ist Lastovo, ebenfalls Teil der südlichen Region Dalmatien. Es ist ziemlich hügelig und erstreckt sich über eine Fläche von rund 46 km2, was bedeutet, dass es zu mittelgroßen kroatischen Inseln gehört. Aber sein Archipel besteht aus 45 umliegenden Inseln und Felsen, die zusammen mit Lastovo seit 2006 als Naturpark geschützt sind. Daher ist der Archipel reich an natürlicher Schönheit, vor allem mit opulenter Flora und Fauna sowohl unter als auch über der Meeresoberfläche, aber auch mit vielen anderen Attraktionen. Es bedeutet auch, dass Boote und Yachten Eintrittskarten für den Aufenthalt im Archipel bezahlen, aber im Gegenzug erhalten sie außergewöhnliche Erfahrung. Die Ruhe der Insel, viele sichere Ankerplätze in geschützten und bezaubernden Buchten sowie malerische Dörfer machen Lastovo zu einem sehr attraktiven Bootsziel.

Die beliebtesten Orte für Segler sind Velji und Mali Lago Buchten auf dem westlichen Teil der Insel, Zaklopatica Bucht auf der nördlichen und Skrivena Luka Bucht an der Südküste. Alle genannten stellen sichere Verankerungen dar, während es in der Bucht von Zaklopatica und im Dorf Pasadur in Velji Lago auch Liegeplätze am Wasser gibt. In der Bucht Von Velji Lago, in der südlichen Ecke Ubli, gibt es sogar eine Tankstelle für die Boote. Ein weiterer erstaunlicher Teil des Archipels sind Lastovnjaci Inseln, nordöstlich von Lastovo, wo nur wenige erstaunliche Lagunen mit azurblauem Meer sollte nicht als Badeplätze während des Tages weggelassen werden. Von Zaklopatica 30 Minuten zu Fuß bergauf nimmt man die historische Stadt Lastovo, im Landesinneren gelegen und über die steilen Hänge in Form eines natürlichen Amphitheaters verteilt. Das interessante Layout der Stadt, zusammen mit alten Steinhäusern, engen Kopfsteinpflasterstraßen und traditionellen Schornsteinen von einzigartigen Formen namens Fumari, schaffen eine aufregende und authentische Atmosphäre der typischen mediterranen Stadt. Es gibt auch ungewöhnliche Anzahl von alten Kirchen und Kapellen über die ganze Insel verstreut.
Auf Lastovo gibt es mehrere wunderbare Restaurants mit ihren eigenen Liegeplätzen für Boote, und die bekanntesten befinden sich in Zaklopatica und Skrivena Luka Buchten. Sie bieten kostenlose Liegeplätze für die Übernachtung, und im Gegenzug wird erwartet, dass es eine Mahlzeit dort zu haben. Aber verschiedene und frische Meeresfrüchte, sowie heimische Produkte wie Olivenöl und Wein, die sie ihren Gästen anbieten und servieren, sind mehr als einen Besuch wert. Das interessanteste und eigentümlichste Ereignis auf der Insel ist Karneval namens Poklad, basierend auf dem historischen Ereignis, als die Insulaner Piraten besiegten. Es findet im Februar statt und beinhaltet eine dreitägige Feier, an der die Mehrheit der Einwohner teilnimmt, die Volkskleider tragen und traditionelle Praktiken wie Tänze und Spott über die Piratenfigur aufführen.

Pelješac

Peljesac – Die lange und schmale Form der Halbinsel Peljesac ragt fast 40 Seemeilen in die Adria und ist damit fast eine Insel und sicherlich die zweitgrößte Halbinsel Kroatiens. Sein bergiges Relief hinterlässt einen mächtigen Eindruck und begeistert mit Ehrfurcht, insbesondere der höchste Gipfel von St. Ilija, der sich auf fast 1000 Meter über dem Meeresspiegel erhebt.
Darüber hinaus bietet Peljesac, da es dünn besiedelt ist, unberührte Naturschönheiten und zahlreiche attraktive Orte wie bezaubernde Buchten und Strände, aber auch viele malerische Häfen und charmante Dörfer. Eine der faszinierendsten Städte ist Ston mit seinem mittelalterlichen Zentrum und 5,5 Kilometer langen Steinmauern aus dem 14. Jahrhundert sowie alten Salzwerken, die noch in Betrieb sind, und endlosen Muschelfarmen, die nur das hedonistische Erlebnis verkünden.
Das reiche maritime Erbe wartet darauf, in Orebié, der größten Stadt auf der Halbinsel, entdeckt zu werden, wo schöne Kapitänshäuser an einige glorreichere Zeiten der jüngeren Geschichte erinnern, als ihre große Flotte von Segelschiffen den Globus durchstreifte. Es liegt an den südlichen Ufern, genau wie die meisten Siedlungen auf der Halbinsel, um nur einige der wichtigsten zu nennen: Viganj, bekannt als Windsurferparadies, oder Trstenik, berühmt für seine zahlreichen Weingüter, die einige der besten Rotweine produzieren.

Aber dies ist nur eine kurze Einführung in das, was Peljesac bieten könnte; für einen modernen Entdecker gibt es sicherlich noch viel mehr zu entdecken.

Marinas und Basen

ACI marina Dubrovnik
ACI-Marina Korula
Marina Luaica Lumbarda

Verifizierte Boote

Keine Überraschungen beim Yacht-Pick-up. Die meisten Yachten auf SkipperCity haben echte Bilder und verifizierte Inhalte und Sie erhalten immer die genaue Yacht, die Sie wählen.

Bestpreisgarantie

Wir geben den besten Preis auf jeder Yacht zur Verfügung. Wenn Sie woanders ein besseres Angebot finden, lassen Sie es uns wissen. Wir werden sie schlagen.

Keine Buchungsgebühren

Eine Yacht bei SkipperCity zu buchen ist immer kostenlos! Sie zahlen keine Gebühren und buchen den besten verfügbaren Preis.

Yacht Bewertungen

Bewertungen, denen Sie vertrauen können! Echte Bewertungen von echten Seglern.

Kundenservice

brauchen Sie Hilfe?? Wir sprechen Ihre Sprache und sind 7 Tage die Woche für Sie da. +386-40-873-5200 oder info@skippercity.com

Scroll to Top